Logo: Ingrid David Steuerberaterin
 
23. September 2015

Höheres Kindergeld ab September – höheres Gehalt erst im Dezember

Der Gesetzgeber hat beschlossen, den Grund- und Kinderfreibetrag im Einkommensteuerrecht sowie das Kindergeld zu erhöhen – das war im Sommer. Die Änderungen gelten rückwirkend ab dem 1.1.2015. Doch bis sich alle Änderungen im Portemonnaie der Bürger bemerkbar machen, dauert es noch einige Monate.

Mehr erfahren Sie unter: https://www.haufe.de/steuern/gesetzgebung-politik/hoeheres-kindergeld-ab-september-hoeheres-gehalt-erst-im-dezember_168_320688.html

22. September 2015

Fachberater Gesundheitswesen

Wir gratulieren Herrn Kai Brickwedde zur bestandenen Prüfung als “Fachberater Gesundheitswesen” (IBG/HS).

Vermittelt wurden die Unterrichtsinhalte aus den Fachgebieten Recht, Steuerrecht und Betriebswirtschaft in den Versorgungsbereichen Apotheke, Pflege und Schnittstelle ambulante/stationäre Versorgung nach Maßgabe des § 2 in Verbindung mit der Anlage 1 der Fachberaterrichtlinien.

Link: Teilnahmezertifikat

17. September 2015

Telearbeitsplatz einer Alleinerziehenden

Das FG Rheinland-Pfalz hat entschieden, dass Aufwendungen für einen häuslichen Telearbeitsplatz auch von einer alleinerziehenden Mutter nur eingeschränkt steuerlich geltend gemacht werden können.

Mehr erfahren Sie unter: https://www.haufe.de/steuern/rechtsprechung/telearbeitsplatz-einer-alleinerziehenden_166_319900.html

8. September 2015

Newsletter September 2015

Inhalte

  • Gesetz zur Erhöhung des Grundfreibetrags, Kinderfreibetrags, Kindergeldes und zum Abbau der kalten Progression in Kraft
  • Bundesrat stimmt Bürokratieentlastungsgesetz zu
  • Werbungskosten bei den Einkünften aus Kapitalvermögen doch abzugsfähig?
  • Steuerstrafrecht: Hohe Anforderung an die Erkundungspflicht in steuerlichen Angelegenheiten
  • Bundesfinanzhof schränkt Schätzungsmethode des „Zeitreihenvergleichs“ ein
  • Weniger Dokumentation beim Mindestlohn

Link: Newsletter September 2015

2. September 2015

Mandantenbindung durch aktives Beschwerdemanagement

“Wenn Sie mit unserer Leistung zufrieden waren, sagen Sie es weiter. Wenn nicht, sagen Sie es uns.” Dieser Spruch hängt beim Ausgang einer Steuerberatungskanzlei, und steht bei einigen wenigen (mutigen?) Kanzleien sogar auf der Honorarnote.

Mehr erfahren Sie unter: https://www.haufe.de/steuern/kanzlei-co/mandantenbindung-durch-aktives-beschwerdemanagement/mandantenbindung-beschwerdemanagement-hintergrund_170_317070.html

nach oben