Logo: Ingrid David Steuerberaterin
 
6. Mai 2011

Verschiedene Neuigkeiten im Mai 2011

Aktualisierung unserer Team-Seite

Seit August 2010 wurde unser Team mehrmals durch neue Mitarbeiter verstärkt. Frau Hilgert (Steuerfachangestellte), Frau Ockert (Auszubildende) und Herr Yurtseven (Diplom-Kaufmann) wurden auf unser Team-Seite als neue Mitarbeiter ergänzt.

Neuer Kanzlei-Flyer

Zur Präsentation unserer Kanzlei haben wir einen neuen Flyer entwickelt: Flyer – Unsere Kanzlei stellt sich vor

Bramscher Stadtfest am 28.05.2011

Am 28.05.2011 findet in der Bramscher Innenstadt wieder das jährliche Stadtfest statt. Wie schon im Vorjahr sind auch 2011 die „Shoe Shine Boys“ mit dabei. Ihr nostalgischer Schuhputzstand nach dem Vorbild der Zwanziger Jahre sorgt für blitz-blanke Schuhe unter den Besuchern des Stadtfests.

Viele kennen den Schuhputzer nur aus alten Filmen und aus dem Urlaub in New York, London oder Istanbul. Im letzten Jahr haben fast hundert Stadtfest-Besucher die Dienste der „Shoe Shine Boys“  in Anspruch genommen. Die Begeisterung war groß und somit war klar, dass es 2011 eine Wiederholung gibt. Der Stand befindet sich wie im Vorjahr auf dem Bramscher Münsterplatz. Die aufwändige und professionelle Schuhpflege wird von der Steuerberaterin Ingrid David gesponsert und ist für Besucher kostenlos.

Wie auch im Vorjahr veranstaltet Frau David eine kleine Verlosung unter allen Standbesuchern. Unter allen Unternehmern wird ein Zuschuss für die Firmen-Homepage im Wert von 300,00 Euro verlost. Privatpersonen können sich als Hauptpreis auf ein Drei-Gänge-Menü mit Weinbegleitung im Restaurant Surendorff im Wert von 100,00 Euro freuen.

Ingrid David und ihr Sohn Kai Brickwedde sind „Steuerberater und Unternehmensberater aus Leidenschaft“. Diese Leidenschaft soll auch beim Stadtfest rüberkommen, wenn die Schuhputzer wieder Lappen und Bürste schwingen.

6. Mai 2011

Newsletter Mai 2011

Inhaltsverzeichnis

  • Unterschiedliche MwSt-Sätze für Speisen an Imbissständen/Kinofoyers und von Partyservices
  • Grundsatzurteile zum Vorsteuerabzug
  • Versagung des Vorsteuerabzugs bei unzutreffender Angabe der Steuernummer
  • Steuerhinterziehung wird verschärft bekämpft
  • Umwandlung eines Teilbetrags einer Abfindung in eine Versorgungszusage
  • Verzicht des Gesellschafter-Geschäftsführers auf eine Pensionszusage
  • Gewerbesteuer bei der gewinnerhöhenden Hinzurechnung eines Investitionsabzugsbetrags

Link: Newsletter Mai 2011

nach oben