Logo: Ingrid David Steuerberaterin
 
28. Mai 2010

Schuhputzstand auf Bramscher Stadtfest weckt begeistertes Interesse

Fast einhundert Stadtfest-Besucher haben am vergangenen Samstag (22.05.2010) einen ganz besonderen Service genossen. Eine kostenlose Schuhpflege durch einen professionellen Schuhputzer – ganz nach dem Vorbild der goldenen 20er-Jahre. Gesponsert wurde der nostalgische Schuhputzstand durch die Steuerberaterin Ingrid David.

Sogar mehr als dreihundert Stadtfest-Besucher nahmen an dem begleitenden Gewinnspiel teil. Die bereits auf dem Stadtfest ausgelosten Gewinne wurden gestern in einer feierlichen Runde den glücklichen Gewinnern übergeben. Den ersten Preis – ein Drei-Gänge-Menü mit Weinbegleitung für 2 Personen im Hotel Surendorff – gewinnt Michael Beerbom aus Bramsche.

Besondere Freude löste auch der zweite Preis aus. Familie Niemann aus Bramsche befindet sich schon mitten in den Planungen für die Fußball-Weltmeisterschaft. Da kommt die Ausstattung für einen WM-Grillabend im Wert von hundert Euro mit Grillfleisch von der Landschlachterei Krischke und Getränken vom Getränkehandel Detmer wie gerufen.

Die dritten Preise – Einkaufsgutscheine der Firmen HandelsArt, ModeScala, Vije Computerservice und Zweirad Kotte im Wert von jeweils dreißig Euro – gehen an Naima El Hayani aus Bramsche, Dr. Wolfgang Hesse aus Ostercappeln, Rafael Ferne aus Bramsche und Karin Holstein aus Bramsche.

Steuerberaterin Ingrid David zeigte sich überwältigt von den positiven Reaktionen auf den Stand und kündigte an, auch nächstes Jahr wieder auf dem Stadtfest präsent zu sein.

Bilder vom Event und von der Preisverleihung finden Sie auf unserer Facebook-Seite


Impressionen vom Schuhputzstand - Bramscher Stadtfest 2010

Impressionen vom Schuhputzstand - Bramscher Stadtfest 2010

Preisverleihung - Michael Beerbom gewinnt 1. Preis

Preisverleihung - Michael Beerbom gewinnt 1. Preis



11. Mai 2010

Mit blitz-blanken Schuhen über das Bramscher Stadtfest schlendern

Am 22.05.2010 findet in der Bramscher Innenstadt wieder das jährliche Stadtfest statt. Dieses Jahr wird das Fest um eine weitere Attraktion bereichert. Ein nostalgischer Schuhputzstand nach dem Vorbild der Zwanziger Jahre sorgt für blitz-blanke Schuhe unter den Besuchern.

Viele kennen den Schuhputzer nur aus alten Filmen und aus dem Urlaub in New York, London oder Istanbul. Am 22. Mai besteht die Möglichkeit, die Dienste der „Shoe Shine Boys“ hier und jetzt wahrzunehmen. Der Stand befindet sich auf dem Bramscher Münsterplatz. Die aufwändige und professionelle Schuhpflege wird von der Steuerberaterin Ingrid David gesponsert und ist für Besucher kostenlos.

Unter allen Besuchern des Standes werden attraktive Preise verlost:

  • Drei-Gänge-Menü mit Weinbegleitung für 2 Personen im Hotel Surendorff
  • Ausstattung für einen WM-Grillabend im Wert von hundert Euro mit Grillfleisch von der Landschlachterei Krischke und Getränken vom Getränkehandel Detmer
  • Einkaufsgutscheine der Firmen HandelsArt, ModeScala, Vije Computerservice und Zweirad Kotte im Wert von jeweils dreißig Euro

Steuerberaterin Ingrid David beschreibt die Idee hinter dem Stand wie folgt: “Der Schuhputzer ist ein Symbol für exzellenten Kundenservice und anspruchsvolle Dienstleistung. Die lockere Atmosphäre des nostalgischen Schuhputzstands möchten wir nutzen, um mit den Standbesuchern zu den Themen Steuern, Finanzen und Politik ins Gespräch zu kommen.”


Historischer Schuhputzstand

Historischer Schuhputzstand



Stilecht präsentiert sich unser Schuhputzer im authentischen Outfit der Zwanziger Jahre. Alle Bramscher und auch alle anderen Stadtfestbesucher mit einem Sinn für einen gepflegten Schuh sind herzlich zu einer entspannenden fünf- bis zehnminütigen Schuhpflege eingeladen.

6. Mai 2010

Newsletter 05/2010

Inhaltsverzeichnis

  • Unvollständige Selbstanzeigen schützen nicht
  • Bundesfinanzministerium verschärft ab 2010 die 1-%-Regelung
  • Elektronisches Fahrtenbuch unterliegt strengen Anforderungen
  • Private Nutzung eines Dienstfahrzeugs kann widerlegt werden
  • Jahressteuerbescheinigung für Kapitalerträge weiter beantragen
  • Dauerhafte Aufbewahrung von Unterlagen zu den Einkünften aus Kapitalvermögen

Link: Newsletter 05/2010

4. Mai 2010

Jetzt Steuererklärung 2009 einreichen

Haben Sie auch gemerkt, wie schnell die Zeit wieder vergangen ist? Ein Drittel des Jahres ist schon vergangen und glücklicherweise verwöhnt uns der Frühling mit ein paar sonnigen Tagen.

Schon daran gedacht, Ihre Unterlagen für die Steuererklärung 2009 zusammenzustellen und bei uns einzureichen? Falls noch nicht geschehen, würden wir uns freuen, wenn Sie Ihre Steuererklärung so früh wie möglich einreichen. Das erspart Ihnen und uns zum Jahresende ungewollten Stress. Falls Sie eine Erstattung erwarten, bekommen Sie früher ihr Geld. Und falls eine Nachzahlung ansteht, können wir Ihnen schon einmal ausrechnen, was auf Sie zukommt. Selbstverständlich versenden wir die Steuererklärung bei Nachzahlungen in Absprache mit Ihnen so spät wie möglich.

Hat das Finanzamt Sie aufgefordert, die Steuererklärung bis zum 31.05.2010 einzureichen? Reichen Sie das Schreiben des Finanzamts bei uns ein und wir kümmern uns um die Fristverlängerung.

P.S.: Wenn Sie bei uns Mandant sind, haben Sie Zeit, Ihre Steuererklärung 2009 bis zum 31.12.2010 einzureichen. Steuerpflichtige ohne Steuerberater müssen die Steuererklärung bis zum 31.05.2010 einreichen.

nach oben